Kategorien

Sales %

Dieser Bereich ist mit dem Begriff Abverkauf gleichzusetzen. Er signalisiert zeitlich begrenzte Sonderangebote für spezielle Artikel. Damit ist gemeint, dass es kurzfristig günstige Preise für den Kunden gibt. Verwechseln Sie ihn nicht mit einem Ausverkauf.

An dieses Wort gibt es rechtliche Mindestanforderungen in Österreich und in den meisten anderen Ländern der Europäischen Union.

Die Begrifflichkeiten einfach erklärt

Ausverkauf

Voraussetzung für einen Ausverkauf ist, dass das Geschäft in längstens sechs Monaten schließt. Der Grund kann eine Insolvenz, der Bankrott oder beispielsweise ein Standortwechsel sein. Beim Ausverkauf werden unüblich hohe Rabatte gewährt. Diese würden gegen unlauteren Wettbewerb verstoßen.

Abverkauf

Der Begriff Abverkauf wird benutzt, um dem Kunden mitzuteilen, dass er jetzt für sein Geld mehr bekommt. Damit soll die Kaufbereitschaft erhöht werden. Der Begriff Sale wird zunehmend in Österreich zu saisonalen Abverkäufen direkt und indirekt eingesetzt. Ein indirektes Beispiel ist der Black Friday. Kennen Sie einen Schnäppchenjäger? Dieses Wort ist negativ und positiv belegt.

Der Sinn von einem Sale, Ab- oder Ausverkauf ist der gleiche. Es geht darum, viele potenzielle Käufer anzulocken. Ein positiver Nebeneffekt ist eine höhere Drehung des Lagers. Die Möglichkeit, Ladenhüter, zu verkaufen wird durch Abverkäufe erhöht. Ladenhüter sind Gegenstände, die wenig verkauft werden und lange auf Lager liegen. Ziel jeder Firma ist es, den Bestand an sogenannten Langsamdrehern zu minimieren. Gebundes Kapital wird durch diese Maßnahme reduziert und die Liquidität erhöht. Aus Sicht des Marketings steigert ein Abverkauf die Bekanntheit des Unternehmens da mehr Kunden das Geschäft, online und offline, besuchen. Durch zufriedene Käufer gibt es eine vermehrte Mundpropaganda, die noch mehr Abnehmer zur Firma locken. Auf diese Art und Weise entsteht ein positiver Effekt für das Unternehmen. Die Fixkosten bleiben gleich, durch einen erhöhten Umsatz verteilen sich diese besser auf die verkauften Artikel. Ein Abverkauf kann sich für Firmen aus den oben genannten Gründen rechnen. Neben einer Lagerbereinigung und einer gesteigerten Bekanntheit kann es zu zusätzlichen Umsätzen führen.